A. Überwachungszweck

  • Verdeckte Überwachung
  • Zutrittskontrolle
  • Ereignisaufnahme
  • Überwachung von Geschäftsräumen nach Geschäftsschluss
  • Präventive Verbrechensbekämpfung
  • Überwachung von Industrieanlagen
  • Erhöhte Sicherheit
  • Industriesicherheit
  • Mitarbeiterüberwachung
  • KFZ / mobile Überwachung
  • Überführung von Straftätern
  • Prozessüberwachung


B. Budget

C. Überwachungkameras

  • Schwarz-Weiß, Farbe oder Tag & Nacht
  • Verdeckte Kamera oder gut sichtbar Überwachungskamera
  • Automatische Blende (für den Einsatz im Außenbereich) oder manuelle Blende (bei gleichbleibenden Lichtverhältnissen)
  • Größe des zu überwachenden Bereichs
  • Fest installierte oder bewegliche Kameras
  • Einsatzort & -Zweck jeder Überwachungskamera
  • Abstand zwischen Überwachungskamera und Objekt
  • Größe des benötigten Sichtbereiches
  • Überlegen Sie sich, ob Sie ein Wetterschutzgehäuse benötigen
  • Art der Montage: Stange, Wand, Decke, Ecke, etc.
  • Gehäuse: (z. B. Stift-kamera, Dome-kamera, Nachtsichtkamera, Standard-Kamera, PTZ-Kamera)

D. Stromversorgung

  • Durchgehende Verfügbarkeit während der Betriebszeiten
  • Entfernung zwischen Stromquelle und Kamera
  • Lokale oder zentrale Stromversorgung der einzelnen Überwachungskameras
  • Fähigkeit der Stromversorgungseinheit mehrere Überwachungskameras mit Strom zu versorgen
  • 12V DC oder 220V AC
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung

E. Übertragung der Videosignale

  • Über Kabel (RG59U, Netzgerät, verdrillte Leitung, Glasfaserkabel) oder drahtlos
  • Übertragungsdistanz
  • Hindernisse (z. B. scharfe Kurven, Hochspannungsleitungen, Straßen, Gebäude, etc.)
  • Schutz der Verkabelung gegen Verwitterung

F. Lichtverhältnisse

  • Lichtverhältnisse bei Tag und Nacht
  • Verlauf der Sonne während des Tages
  • Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung
  • Gleichbleibende oder wechselnde Lichtverhältnisse
  • Infrarotbeleuchtung/-Kameras
  • Wird zusätzliche Beleuchtung benötigt?
  • Lichtquellen (z. B. Leuchtstoffröhren, Natriumdampflampen, Glühbirnen, Wolframlampen, Sonnenlicht, Mondschein, Sternenlicht, Halogenlampen, Quecksilberdampflampen, etc.)

G. Einsatzbedingungen

  • Innen- oder Außenbereich
  • In Meeresnähe oder im Küstenbereich
  • Vandalismusgeschützt
  • Starke Temperaturschwankungen
  • Wischer/Waschdüsen am Kameragehäuse
  • Sicherer Einsatzbereich
  • Starke Korrosionseinwirkung
  • Industrieller Einsatz
  • Hotel/Amüsierbetrieb

H. Überwachungs- und Aufzeichnungsort

  • Zentraler Überwachungs-/Aufzeichnungsort zur Reduzierung von Kabeln•
  • Ausreichende Stromversorgung für 24-Stunden-Betrieb
  • Sichere Anbringung zum Schutz vor Diebstahl oder manipulativen Eingriffen
  • Ist ausreichend Platz für die Überwachungstechnik und Ihre Bedienung bzw. Wartung vorhanden?
  • Benutzung von Einbauleuchten oder reflektierender Beleuchtung für spiegelfreies Arbeiten am Bildschirm
  • Monitore sollten direkt in Augenhöhe und in höchstens 1,5m Abstand vom Benutzer installiert werden
  • Nicht mehr als 5 Monitore pro Mitarbeiter des Sicherheitspersonals
  • Werden zusätzliche Monitore zur Überwachung fern vom Einsatzort benötigt?

I. Bemannter oder unbemannter Überwachungsort

  • Sind ausreichend Mitarbeiter zum Auswechseln voller Videobänder bei analogen Systemen verfügbar?
  • Bewegliche Kameras benötigen jemanden der sie bedient

J. Digitale oder analoge Aufnahme

L. Kommunikationsinfrastruktur und Bandbreite

  • ISDN, PSTN, DSL oder Standleitungen
  • TCP/IP-Router
  • Bietet das Netzwerk eine ausreichende Übertragungsbandbreite für die genutzte Anzahl an Kameras und die gewünschte Bildrate?
  • Drahtlos- oder Kabelnetzwerk M. Bestehende Überwachungssysteme
  • Integration mit bestehenden Speed-Dome-Kameras, Matrizen oder Tastatursteuerungen
  • Können bereits vorhandene Kabel genutzt werden?

Zurück









09.25.17
Datenschutz | AGB's | Impressum | Kontakt