Modernster Professioneller High-Speed DVR(16 Kameras, 400fps) mit Pentaplex-Aufnahme, Netzwerk-/Internetzugriff und DVD-

Modernster Professioneller High-Speed DVR(16 Kameras, 400fps) mit Pentaplex-Aufnahme, Netzwerk-/Internetzugriff und DVD-
Art.Nr.: HTS-293
Artikeldatenblatt drucken
Festplatte: 
Menge  
Preis
 
ab 5.800,00 EUR
inkl. 19 % UST exkl. Versandkosten
Videoüberwachung

Die fortschrittliche HTSXPR16-RT-Modellreihe setzt einen neuen Maßstab in der Sparte der professionellen DVRs und der Welt des CCTV.  Entwickelt für den Einsatz in Bereichen mit hohem Risiko, wo nur die beste Technik akzeptiert wird, basiert sie auf der HTSXPR16-RT-Reihe, die auf dem globalen Markt weitreichend anerkannt und zur ersten Wahl von führenden Einzelhandelsgeschäften geworden ist.  Im Jahr 2004 setzte sich das Team von X-vision das Ziel den weltweit besten DVR zu erschaffen und erfüllte, zwei Jahre später, dieses Ziel mit demHTSXPR16-RT -Standard.  Die Geräte haben eine enorme Speicherkapazität von 1,2 TB (erweiterbar bis zu 20,4 TB mit bis zu 12 XDVR2NAS/1600 Speichermodulen zu je 1,6 TB) und können bis zu 16 Kameras in Echtzeit mit Ton aufnehmen.  Weiterhin bietet diese Modellreihe Aufnahmen in DVD-Qualität, einen eingebauten CD- oder DVD-Brenner zum Sichern von Aufnahmen, Maussteuerung, Steuerelemente, inklusive Jog-Shuttle (zur Bildsuche),  an der Vorderseite,  sowie IR-Fernbedienung oder Speed-Dome-Tastatur zur einfacheren Bedienung.
Die Geräte können über das Netzwerk bzw. Internet per Internet Explorer ferngesteuert werden, ohne auf dem zugreifendem PC zusätzlich Software installieren zu müssen und automatisch Alarmmails mit Videoclips im Anhang versenden, wenn ein Alarmzustand, Bewegungen oder ein Kamerasignalverlust registriert wurde.  Das umfangreiche Zubehörsortiment ermöglicht den Aufbau eines komplett skalierbaren CCTV-Systems von 1 bis zu 256 Kameras mit Zugangskontrollen- und POS-Integration (Kassenladenansteuerung), falls erforderlich.  Eine wahlweise 3G-Mobiltelefonsteuersoftware, die Live-Anzeige und Steuerung von PTZ-fähigen und Speed-Dome-Kameras ermöglicht, ist ebenfalls erhältlich.

Hauptmerkmale

  • Echtzeitanzeige von bis zu 16 Kameras
  • Aufnahme von bis zu 16 Kameras und bis zu 400 fps bei D1-Qualität
  • Unterstützt Aufnahmen bis zu 12 TB, kann mithilfe des wahlweisen Speichermoduls auf 20,4 TB (20000 GB) erweitert werden
  • Verwendet H.264-Komprimierungsverfahren für die 10-fache Aufnahmekapazität vergleichbarer DVRs mit Wavelet-Komprimierung und mit 3-facher Netzwerkleistung eines DVRs mit MJPEG-Technologie
  • Pentaplex+(Dual Contro)l-Funktionalität ermöglicht die gleichzeitige Live-Anzeige, Aufnahme, das Abspielen und Absichern von Aufnahmen und den Fernzugriff
  • IR-Fernbedienung
  • Einfache Aufnahmesicherung auf DVDs, USB oder Computer .
  • Tonaufnahme mit bis zu 16 Kanälen
  • Netzwerk-/Internetzugriff zur Fernanzeige, Fernsicherung und Fernabspielen von Aufnahmen via Browser, Internet Explorer oder mitgelieferten, kostenlosen Fernzugriffssoftware
  • Live-Anzeige der Kameras auf 3G-kompatiblen Handys (iPhone, iPad, Android )

 

Live-Anzeigefunktionen

  • Vollbild und Splitanzeige: Die Live-Kamerasignale können mit allen Modellen entweder einzeln als Vollbild, als Quad und 8-faches oder 16-faches Cameo (virtuelle Zuordnung aller Splits zu beliebigen Kameras) angezeigt werden.
  • Echtzeitanzeige: Keine verschwommenen Ruckelbilder und hervorragende Bildqualität selbst im Vollbildmodus.  Alle Modellen zeigen die Kamerasignale in Echtzeit und in hoher Auflösung D1(720x576) an.
  • Ton: DerHTSXPR16-RT haben 16 Audioeingänge, die während der Anzeige der Kameras live geschaltet werden können. 
  • PTZ- und Speed-Dome-Steuerung: Die XDVR2-Reihe ist PTZ-fähig, kann Kamerapositionen speichern und abrufen und Pelco-kompatible (D- und P-Protokoll) Kameras und Speed-Dome steuern.
  • Standard & VGA-Unterstützung: Alle Modelle haben 3 Hauptmonitorausgänge, welche alle die gleiche Anzeige ausgeben, sei es Quad- oder Vollbildanzeige von Live-Kameras, das Abspielen von Aufnahmen oder Konfigurationsmenüs.  Die Ausgänge haben drei verschiedene Anschlüsse: BNC, S-VHS und VGA (zum Anschluß von Computermonitoren).  Zusätzlich zu den Hauptanschlüssen, haben alle Modelle außerdem einen Anschluß für eine Einzelansicht (Spotmonitor), der entweder eine ausgewähltes Live-Kamerasignal oder eine automatische Abfolge der Kameras anzeigt.  Die Einzelansicht des XDVR2/RT fungiert als sekundärer Hauptanschluß, der auf eine komplett eigenständige Vollbild- oder Splitanzeige unabhängig von der Primäranzeige programmiert werden kann.  Weiterhin können alle DVR-Funktionen dieser Ansicht mittels der wahlweisen XDVRKB oder XDVRPROKB Fernbedienungstastaturen angesteuert werden.
  • Verdeckte Kameras: Alle Modelle haben eine Option ausgewählte Kameras von der Live-Anzeige auszuschließen.
  • 2-facher digitaler Zoom: Unterstützt eine 2-fache digitalen Zoomfunktion für mehr Details während der Vollbildanzeige einer Kamera.
  • Anhalten der Live-Anzeige: Die XDVR2RT-Reihe kann die Live-Anzeige stoppen und ein Standbild anzeigen, um das genaue Untersuchen des aktuellen Geschehens zu vereinfachen.
  • Live-Anzeige via Netzwerk/Internet: Die Live-Anzeige kann auf einem Windows-kompatiblem PC stattfinden, der mit einem HTSXPR16-RT-Modell vernetzt ist (lokal oder WAN).  Die Live-Kamerasignale können entweder einzeln als Vollbild, Quad und 8- bzw. 16-faches Cameo (virtuelle Zuordnung aller Splits zu beliebigen Kameras) angezeigt werden.
  • Live-Anzeige via GPRS- oder 3G-fähigem Handy: Die wahlweise Steuersoftware für GPRS/3G-Mobiltelefone ermöglicht die Live-Anzeige und Steuerung von PTZ-fähigen und Speed-Dome-Kameras.

 

Aufnahme

  • Hochgeschwindigkeits- und Echtzeitaufnahme: Die HTSXPR16-RT-Reihe kann Hochgeschwindigkeitsaufnahmen bis zu 400 fps erstellen.  Das HTSXPR16-RT-Modell kann bis zu 400 fps bei einer Auflösung von D1 aufnehmen.
  • DVD-Aufnahmequalität: Alle Modelle haben einen DVD-Aufnahmemodus, der eine Auflösung von 720x576 hat.  In diesem Modus nimmt der HTSXPR16-RTmit bis zu 400 fps auf.
  • Synchronisierte Tonaufnahme: Der HTSXPR16-RT nimmt bis zu 16 auf.  Die Tonaufnahme ist mit der Videoaufnahme synchronisiert, welches eine zuverlässigere Aufnahme für Beweiszwecke ergibt.
  • MPEG4-Komprimierung: Die XDVR2-Reihe verwendet das neueste MPEG4-Komprimierungsverfahren, daß höchste Bildqualität mit gleichzeitig kleinerer Dateigröße, verglichen mit MJPEG- oder Wavelet-Komprimierung, hat.  Die Aufnahmekapazität ist 5 bis 10 mal höher als bei vergleichbaren MJPEG-Aufnahmen.  Der Benutzer kann zwischen 5 verschiedenen Aufnahmequalitäten und 8 verschiedenen Bildraten wählen, um eine ausgewogene Mitte zwischen Aufnahmekapazität und Bildqualität zu erreichen.
  • Pentaplex-Aufnahme: Die Pentaplex-Aufnahme der XDVR2RT-Reihe ermöglicht die Anzeige einer beliebigen Kamera im Vollbild oder als Teil des Splitscreens ohne die gleichzeitige Vollbildaufnahme aller Kameras in geringster Weise zu stören.  Weiterhin könne frühere Aufnahmen abgespielt werden, ohne die gerade laufende Aufnahme anhalten zu müssen.  Selbst wenn Aufnahmen fernabgespielt werden, wird die laufende Aufnahme nicht unterbrochen.
  • Durchgehende Aufnahme: Der standardmäßige Aufnahmemodus aller Modelle ist die durchgehende Aufnahme, in der der DVR fortwährend und ohne Pause aufnimmt.
  • Aufnahme bei Bewegungserkennung mit Autobildrate: Diese Produktreihe bietet eine Bewegungserkennungsfunktion, bei der Bereiche jeder Kamera definiert werden, die auf Bewegungen überwacht werden.  Nur wenn Bewegung in einem dieser Bereiche erkannt werden, wird die Aufnahme aktiviert, was die Aufnahmekapazität des DVR ungemein erhöht.  Neben diesem Modus, kann auch die Autobildratenoption verwendet werden, die bei Bewegungserkennung mit einer höheren Bildrate (z.B. 25 fps) aufnimmt als wenn keine Bewegungen erkannt werden und die Aufnahme mit niedriger Bildrate (z.B. 1 fps) erfolgt.  Neben den beiden Bildraten können auch die Bewegungsüberwachungsbereiche und die Bewegungsschwelle für jede Kamera mittels umfangreichen Konfigurationsmenüs einzeln eingestellt werden.  Der Bewegungsschwellwert bestimmt wieviel Bewegung erkannt werden muß bevor ein Bewegungsalarm ausgelöst wird und minimiert die Aufnahme unnötiger Geschehnisse die durch einen falschen Alarm aktiviert wurde.
  • Aufnahme bei Alarmeingang: Die DVRs sind mit Alarmeingängen für jede Kamera ausgerüstet, die nur bei Aktivierung die Aufnahme für die entsprechende Kamera starten und dadurch die Aufnahmekapazität des DVRs ungemein erhöhen.  Weiterhin kann auch die Autobildratenoption verwendet werden, die bei Alarmeingang mit einer höheren Bildrate (z.B. 25 fps) aufnimmt als wenn keine Alarm aktiviert wurde und die Aufnahme mit niedriger Bildrate (z.B. 1 fps) erfolgt.  Die beiden Bildraten können für jede Kamera einzeln eingestellt werden.
  • Vor-/Nachlauf bei Alarmeingang: Der DVR nimmt bis zu 30 s vor Aufnahmeaktivierung durch Bewegungserkennung oder Alarmeingang und bis zu 100 s nach Ende der Aufnahme auf, damit das Risiko wichtige Ereignisse zu verpassen die vor oder nach Aufnahmeaktivierung passieren minimiert wird.
  • Timeraufnahme: Die DVRs besitzen eine umfassenden Aufnahmezeitplan um Aufnahmen nur für die erforderlichen Tage und Tageszeiten per Timer zu steuern.  Der Zeitplan beinhaltet verschiedene Aufnahmemodi und Bildraten für Tag, Nacht und Wochenende.
  • Endlosaufnahme und Smart-Delete: Wenn die Aufnahmekapazität erreicht wurde, können die DVRs so eingestellt werden, daß sie alte Aufnahmen überschreiben oder eine Nachricht anzeigen, die den Benutzer darauf hinweist, daß die Festplatte voll ist.  Die Smart-Delete-Funktion erlaubt dem Benutzer Aufnahmen die vor einem bestimmten Datum gemacht wurden zu löschen, oder Aufnahmen nur für einen eingestellten Zeitraum zu speichern (z.B. 30 Tage bis zur Löschung).
  • Automatische Schnellaufnahme:  Der DVR hilft mit dieser Funktion dem Benutzer beim Einstellen der Aufnahme indem zwei Fragen (Wie lange und mit welcher Qualität soll die Aufnahme laufen?) gestellt werden und die Aufnahmequalität und Bildrate je nach Antwort automatisch eingestellt werden.  Die maximale Aufnahmekapazität hängt von der Größe der eingebauten Festplatte ab.
  • Speichererweiterung bis 25 TB:  Die XDVR2-Reihe hat die Fähigkeit den internen Speicher von 1,0 TB (1000 GB) auf insgesamt 25 TB (25000 GB) zu erweitern, indem die wahlweisen XDVR2NAS/2000 externen Speichermodule verwendet werden.
  • Aufnahmekapazitäten: Die folgende Tabelle zeigt Schätzungswerte für den benötigte Speicherplatz für eine 24 Stunden lange Aufnahme mit allen auswählbaren Bildqualitäts- und Bildrateneinstellungen.  Die aufgelisteten Speichergrößen sind in GB/Tag.  Um die Aufnahmekapazität einer Festplatte zu ermitteln, einfach die Größe der Festplatte mit der angegebenen Tagesrate der Tabelle dividieren.  (Z.B. Für eine Festplatte mit 120 GB die für eine Aufnahme mit 360 fps, bester Bildqualität und einer Auflösung von 360x288 benutzt wird, ergibt sich die folgende Gleichung für die Aufnahmekapazität der Festplatte:
    120 GB : 120 GB/Tag = 1 Tag)
  • Die Tabelle zeigt nur Werte für die Auflösungen 720x288 und 360x288 an. GB/Tag für Aufnahmen in 720x576 (DVD-Qualität) sind in etwa doppelt so groß wie Aufnahmen in 720x288.

Abspielen

  • Vollbild und Splitanzeige: Beim Abspielen können Kameras entweder einzeln als Vollbild, als Quad und 8-faches oder 16-faches Cameo (virtuelle Zuordnung aller Splits zu beliebigen Kameras) angezeigt werden.
  • Suche auf Knopfdruck:  Der DVR kann zur einfachen und schnellen Aufnahmesuche per Knopfdruck in den Abspiel und Suchmodus umgeschaltet werden.  Aufnahmen können schnell und einfach mit der Eingabe von Zeit und Datum gefunden werden.  Weiterhin können Aufnahmen von Bewegungserkennungs- oder Alarmeingangslisten, die Zeit, Datum und Kameranummer auflisten, ausgewählt werden.
  • Abspielgeschwindigkeit: Der DVR ist für die genaue Bildsuche mit einem Jog-Shuttle ausgestattet und kann die Abspielgeschwindigkeit bis zu 32-fach verlangsamen oder beschleunigen.
  • Aufnahmesuche: Aufnahmen können schnell und einfach mit der Eingabe von Zeit und Datum gefunden werden.  Weiterhin können Aufnahmen von Bewegungserkennungs- oder Alarmeingangslisten, die Zeit, Datum und Kameranummer auflisten, ausgewählt werden.
  • 2-facher digitaler Zoom: Unterstützt eine 2-fache digitalen Zoomfunktion für mehr Details während des Abspielens einer Vollbildaufnahme.
  • Abspielen via Netzwerk/Internet: Aufnahmen können auch auf einem Windows-kompatiblem PC abgespielt werden, der mit einem XDVR2-Modell vernetzt ist (lokal oder WAN).

Aufnahmesicherung:

  • Sicherung auf Memory-Stick: Die XDVR2-Reihe ist mit einem USB-Anschluß für das einfache Sichern von Aufnahmen auf Memory-Stick ausgerüstet.  Einfach den Memory-Stick einstecken, die Backup-Taste drücken, eine Aufnahme zum Sichern auswählen und der DVR kopiert die Aufnahmen als Video oder  Standbilder. Der Memory-Stick kann dann auf jedem Windows-kompatiblem PC mit der kostenlosen Software, die ebenfalls auf den Datenträger kopiert wurde, abgespielt werden.
  • Sicherung auf CD oder DVD: Der XD XDVR2RT mit DVD-Brenner ausgerüstet.  Einfach die Backup-Taste drücken, eine Aufnahme zum Sichern auswählen und der DVR kopiert die Aufnahmen als Video oder  Standbilder auf den Datenträger.  Diese Sicherungs-CD/-DVD kann dann mittels der kopierten, kostenlosen Software auf einem Windows-PC abgespielt werden.
  • Sichern via Netzwerk/Internet: Aufnahmen können auch auf einem Windows-kompatiblem PC gesichert werden, der mit einem XDVR2RT-Modell vernetzt ist (lokal oder WAN).
  • Netzwerk-/Internetzugriff
    Die XDVR2RT-Reihe ist mit einem 10/100 MB Netzwerkanschluß ausgestattet, welcher den Zugriff per Windows-PC (per Internet Explorer) über eine Netzwerk- oder Internetverbindung ermöglicht.  Die Kameras können live angezeigt und aufgenommen werden. Der DVR kann fernkonfiguriert und Aufnahmen können fernabgespielt werden.  Der XDVR2RT unterstützt Fernzugriff von bis zu 4 Benutzern gleichzeitig.  Alle Benutzer können die oben beschriebenen Funktionen, ohne die Vorortsteuerung zu beeinflussen, fernsteuern.  Die XDVR2-Reihe kann als Besonderheit auch den Ton übertragen.  Weiterhin unterstützt die XDVR2-Reihe wahlweisen Fernzugriff via GPRS/3G-kompatiblen Mobiltelefonen zur Live-Anzeige der Kameras.

Zusatz

  • Echte Pentaplex-Funktionalität: Die XDVR2RT-Reihe bietet echte Pentaplex -Funktionalität, welche die folgenden Funktionen gleichzeitig ausführbar macht: 1. Live-Anzeige 2. Aufnahme 3. Abspielen 4. Sicherung 5. Fernzugriff
  • Automatische Alarmmails mit Videoanhang: Wenn der DVR einen Alarmzustand oder Bewegungen registriert, kann er Mails mit Videoclips der aktivierten Kamera im Anhang versenden.  Diese Funktionalität ist für jede Kamera einzeln konfigurierbar.
  • Unterstützt Fernbedienungstastaturen und Mini-Matrixsystem: Zwei wahlweise Fernbedienungstastaturen sind für diesen DVR erhältlich.  Die Standardversion spiegelt alle Steuerelemente der Vorderseite des DVRs und kann 16 XDVR2RT-Geräte von bis zu 1000 m entfernt  steuern.  Die Speed-Dome/DVR-Ausführung der Tastatur kann bis zu 223 Speed-Dome und 16 XDVR2RT-Geräte steuern.  Wenn diese Tastaturen mit den XDVR2RT Modellen benutzt werden, können diese (ähnlich einem Mini-Matrixsystem) als komplett eigenständige Steuerungen der DVRs mit eigener Bildanzeige dienen.
  • Einfache Firmware-Upgrades via USB Memory-Stick oder CD: Besitzer eines XDVR2RT-Modelles können sich sicher  sein, daß ihr DVR immer auf dem neuesten Stand ist, da die Firmware einfach per Memory-Stick oder per CD erneuert werden kann.
  • Maussteuerung: Neben der IR-Fernbedienung kann auch eine USB-Maus zur einfachen Programmierung und Bedienung des DVRs angeschlossen werden.

    RS232-Anschluß zur Kassenladen/Geldautomaten-Integration: Die XDVR2RT-Reihe bietet einen RS232-Anschluß, der mittels dem XDVRPOS-Adapter mit kompatible Kassen oder Geldautomaten verbunden werden kann.
  • Durchschleifausgänge: Alle XDVR2RT-Modelle können Kamerasignale durchschleifen.
  • 2 Zugangsebenen: Der DVR hat zwei passwortgeschützte Zugangsebenen die vor unbefugtem Zugriff schützen:  der Administrator hat Zugriff auf alle Funktionen und Konfigurationsmenüs des DVRs, während der Benutzerzugang verdeckte Kamerasignale von der Ansicht ausschließt und keinen Zugriff auf die Konfigurationsmenüs erlaubt.
  • Bedienungsanleitung in Englisch





01.23.18
Datenschutz | AGB's | Impressum | Kontakt
Parse Time: 0.084s