Glossar - Videoüberwachung

Hier finden Sie Erklärungen zu den gebräuchlichsten Begriffen rund um das Thema Videoüberwachung



Stöbern Sie durch unser Glossar, um Informationen zu Begriffen aus dem Bereich der Videoüberwachungstechnik zu erhalten. Wenn Sie Fragen zum Angebot von HitecSecurity haben, besuchen Sie bitte unsere > FAQs .

Das Glossar durchsuchen




M


  • Megabits pro Sekunde (Mbps)
    Ein Maß für die Übertragungsgeschwindigkeit von Daten, gemessen in 1.048.576 Bits pro Sekunde. Motion Joint Photographic Experts Group (MJPEG) – Dieser Komprimierungsstandard bezieht sich allgemein auf mit hoher Bildrate (in der Regel 25 Bilder pro Sekunde) wiedergegebene JPEG-Bilder.
  • MJPEG
    Komprimierung liefert zwar qualitativ hochwertige Videoaufnahmen, die verhältnismäßig großen Datenmengen, die pro Bild erzeugt werden, wirken sich allerdings auf die Übertragungsbandbreite aus. Modem (Modulator/Demodulator)- Gerät für die Übertragung von Daten über Einwahlnetzwerke. Modulation – Der Prozess, oder das Ergebnis des Prozesses, in welchem ein Merkmal eines bestimmten Signals an ein anderes Signal angepasst wird. Das modulierte Signal wird als Trägersignal bezeichnet. Das Trägersignal kann im Wesentlichen auf drei verschiedene Arten moduliert werden: 1. durch Veränderung seiner Amplitude (Amplitudenmodulation), 2. durch Veränderung seiner Frequenz (Frequenzmodulation), 3. durch Veränderung seiner Phase (Phasenmodulation).
  • Monitor
    Ein Gerät zur Darstellung aller von einer Überwachungskamera aufgenommenen und übertragenen Bilder auf einer Bildschirmoberfläche.
  • Monochrom
    Schwarz und weiß mit allen Graustufen.
  • Monochromsignal
    Bei der Schwarz-Weiß-Bildübertragung wird als solches ein Signal zur Steuerung der Helligkeitswerte der Bilder bezeichnet. Bei der Farbbildübertragung bezieht sich dieser Begriff auf denjenigen Teil des übertragenen Signals, der den größten Anteil an der Helligkeitssteuerung des übertragenen Bildes besitzt. Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Bilder in Farbe oder Schwarz-Weiß übertragen werden.
  • Monochromübertragung
    Die Übertragung eines Signals für die Helligkeitswerte des Bildes, jedoch nicht für seine Farbwerte (Chrominanz). Motion Picture Experts Group (MPEG) - MPEG ist ein internationaler Videokomprimierungsstandard. MPEG-1 bezeichnet ein Komprimierungsformat mit niedriger Auflösung, welches derzeit für kurze Animationen im Internet genutzt wird. MPEG-2 liefert wesentlich höhere Auflösungen und wurde für das digitale Fernsehen und die Filmindustrie entwickelt. MPEG-4 wird immer häufiger zu Überwachungszwecken genutzt.
  • MPEG-4
    MPEG-4 ist ein Grafik- und Videokomprimierungsalgorithmus, der eine Weiterentwicklung der MPEG-2-Komprimierung darstellt. Mit MPEG-4 können die Auflösungen der aufgenommenen Bilder besser dargestellt, und die resultierenden Sequenzen schneller und in kleineren Dateien komprimiert werden. MPEG-4 wird heute weitläufig zur Übertragung von Videodaten über das Internet genutzt.
  • Multiplexer
    Ein Gerät, das hauptsächlich zur gleichzeitigen Aufzeichnung mehrerer Kamerabilder auf einem einzigen Videoband entwickelt wurde. Multiplexer ermöglichen auch eine Übertragung von Bildern verschiedener Überwachungskameras auf einen einzigen Monitor in unterschiedlichen Ansichtsformaten.





08.17.18
Datenschutz | AGB's | Impressum | Kontakt
Parse Time: 0.072s